Studiengruppe

Ein aktiver Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Leistung!

Es liegt uns am Herzen, als klinisch forschende Ärzte unseren Patienten über das derzeit in Deutschland verfügbare Angebot einer modernen medikamentösen Tumortherapie hinaus die Möglichkeit zu bieten, neue, auf dem regulären Markt noch nicht verfügbare Substanzen zu erhalten. Hierzu beteiligen wir uns an der klinischen Forschung als Kooperationspartner von verschiedenen Universitätskliniken und Fachgesellschaften. Die forschende Pharmaindustrie ist ebenfalls ein wichtiger Partner für die Durchführung klinischer Studien. Wir haben für unsere Studienaktivitäten ein ambulantes Studienzentrum für Onkologie in Bochum (AMBOS) gegründet.
An folgenden klinischen und nicht interventionellen Studien nehmen wir aufgeteilt nach Erkrankungen in unserer Praxis teil:

Phase III-Studie für Patienten mit neu diagnostiziertem Multiplem Myelom zur Untersuchung der Wirksamkeit von Elotuzumab in der VRD-Induktionstherapie und -Konsolidierung sowie in der Erhaltungstherapie mit Lenalidomid (GMMG-HD6) (mehr dazu externer Link)

Nichtinterventionelle Studie zum Einsatz von Pomalidomid (Imnovid) in Kombination mit Dexamethason zur Therapie des rezidivierten oder refraktären Multiplen Myeloms (Protokoll: CC-4707-MM-015)

A non-interventional study of lenalidomide (Revlimid ®) in combination with dexamethasone as first line therapy in transplant-inegible patients with multiple myeloma (FIRST-NIS

Eine prospektive, unverblindete, multizentrische Phase-II-Studie zur Evaluation der Effektivität und Sicherheit eines sequentiellen Therapieregimes aus Bendamustin, gefolgt von Ofatumumab und Ibrutinib, gefolgt von einer Erhaltungstherapie aus Ibrutinib und Ofatumumab (BIO) bei Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (mehr dazu. http://www.dcllsg.de/studie/aktiv.php)

Prospektive nicht interventionelle post authorization safety study (PASS) of idelalisib im Rezidiv in Deutschland (Protokoll: GS-DE-312-1750)

Eine prospektive nicht interventionelle Studie zur Eisenchelattherapie von Patienten mit chronischer Eisenüberladung (NIS Excalibur, Protokoll: CICl670ADE14)

Nicht interventionelle Studie zur Behandlung von malignen Lymphomen (DLBCL und follikuläres NHL) mit MabThera SC gemäss zugelassener Indikationen unter Praxisbedingungen (ML28886 MabSCale)

GeparOcto Studie – Triple-negative und Her2 neu positive Patientinnen mit Luminal B Tumoren plus gesicherter axillärer Lymphknotenmetastasierung
Arm A: 18x wöchentlich Paclitaxel/Myocet/Carboplatin (nur triple negative Pat.) plus Trastuzumab und Pertuzumab bei Her2 neu Überexpression

Arm B: Epirubicin/Paclitaxel/Cyclophosphamid (nur triple negative Pat.) plus Trastuzumab und Pertuzumab bei Her2 neu Überexpression

Fortgeschrittenes (metastasiert oder lokal rezidivierend, inoperabel) HER2-positives Mammakarzinom: Erstlinienbehandlung mit Perjeta® nach adjuvanter Herceptin®-Therapie (Nicht interventionelle Studie ML28750)

Nicht interventionelle Studie mit Avastin in Kombination mit Paclitaxel oder Capecitabine bei Patientinnen mit Her2. negativem metastasierten Mamma-Ca in der first line Therapie (AVANTI ML22452)

Therapiepersistenz von Denosumab (Xgeva®) im routinemäßigen Einsatz bei Erwachsenen mit Knochenmetastasen aufgrund solider Tumoren (Nicht interventionelle Studie Beobachtungsplan 20101312)

Erfassung der Lebensqualität bei Patienten mit metastasiertem hormonrefraktärem Prostatakarzinom unter Cabazitaxel, die zuvor eine Docetaxel-haltige Therapie erhalten haben (Nicht interventionelle Studie, QoLiTime)

Nichtinterventionelle Studie zum Einsatz von Avastin beim metastasierten kolorektalen Karzinom im klinischen Alltag (ML28120)

Eine prospektive nicht-interventionelle Studie zur JAKAVI-Behandlung von Patienten mit Myelofibrose (JAKoMo)

A randomized, double blind, placebo-controlled, multicenter, Phase III study investigating the efficacy and safety of ruxolitinib in Early Myelofibrosis patients with high molecular risk mutations (Protokoll CINC424A2353)