Wichtige Mitteilung!

MBM Mind-Body-Medizin

Was kann ich selbst für mich tun?

Was kann ich selbst für mich tun?
Mind‐Body‐Medizin

Wir erweitern unser Angebot der komplementären Medizin. Die komplementäre Medizin hat neben der Schulmedizin das Ziel, die Nebenwirkungen der Patientinnen und Patienten zu lindern und deren Lebensqualität sowie Wohlbefinden zu verbessern.

Unser bisheriges komplementär Therapiespektrum für Sie:

JETZT NEU!

Kursablauf : 8 Treffen von je 120 Minuten in der Kleingruppe von max. 10 Teilnehmern zwischen September – Dezember (die genauen Termine folgen) jeweils Mittwochs um 10:00 Uhr in Bochum.

Dr. Katrin Nückel

Kursleitung: Dr. Katrin Nückel, Fachärztin für Gynäkologie, Mind‐Body‐Medizin und Therapeutin Uni Essen.

Grundlage des Kurses: „Gesund im Stress“ nach Esch.

Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an! Freunde und Angehörige können auch bei dem Kurs teilnehmen!

INFOMATERIAL: Kursflyer (.pdf 66 kB)

Neue Veröffentlichung in Annals of Haematology (Springer)

Hüttmann A, Rekowski J, Müller SP, Hertenstein B, Franzius C, Mesters R, Weckesser M, Kroschinsky F, Kotzerke J, Ganser A, Bengel FM, La Rosée P, Freesmeyer M, Höffkes HG, Hertel A, Behringer D, Prange-Krex G, Griesshammer M, Holzinger J, Wilop S, Krohn T, Raghavachar A, Maschmeyer G, Brink I, Schroers R, Gaska T, Bernhard H, Giagounidis A, Schütte J, Dienst A, Hautzel H, Naumann R, Klein A, Hahn D, Pöpperl G, Grube M, Marienhagen J, Schwarzer A, Kurch L, Höhler T, Steiniger H, Nückel H, Südhoff T, Römer W, Brinkmann M, Ose C, Alashkar F, Schmitz C, Dürig J, Hoelzer D, Jöckel KH, Klapper W, Dührsen U

Six versus eight doses of rituximab in patients with aggressive B cell lymphoma receiving six cycles of CHOP: results from the „Positron Emission Tomography-Guided Therapy of Aggressive Non-Hodgkin Lymphomas“ (PETAL) trial

Hüttmann Andreas et al. Annals of Hematology 2019;98:897-907

Im Rahmen der von Herrn Prof. Dührsen (Direktor der Klinik für Hämatologie Universitätsklinikum Essen) geführten PETAL Studie konnte die Praxis mehrere Patienten einbringen. Die Studie zeigte, dass zwei zusätzliche Rituximabgaben zu 6 Zyklen Rituximab und CHOP nach einem negativen Interims-PET nicht notwendig sind.

Prof. Dr. Nückel im FOCUS-Gesundheit Magazin

Erneute Auszeichnung für Prof. Dr. Nückel von FOCUS-Gesundheit als empfohlener Arzt in der Region .

Prof. Dr. Holger Nückel wurde nach 2017 und 2018 erneut von der Redaktion von FOCUS-Gesundheit auf Basis einer unabhängigen Erhebung als Arzt auf seinem Fachgebiet in der Region empfohlen.

Volltext

Focus-Gesundheit: Prof. Dr. Nückel als empfohlener Arzt 2019 in der Region ausgezeichnet

Für die Studie wurden Informationen zu rund 225.000 ambulant tätigen Medizinern in ganz Deutschland herangezogen. Basis der Daten ist die Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit, die unter anderem Informationen wie den Facharztstatus, Zusatzqualifikationen, die Niederlassungsjahre, Publikationen, Gutachter- und Vortragstätigkeiten, die Mitgliedschaft in Fachgesellschaften, die Patientenzufriedenheit, Barrierefreiheit, Qualitätsmanagement und Kollegenempfehlungen berücksichtigt. Empfohlen werden diejenigen Ärzte, die in der gewcihteten Gesamtschau der Daten am positivsten abschneiden.

Jochen Niehaus, Chefredakteur Focus-Gesundheit:“ Die Focus-Arztsuche bringt Patienten mit dem passenden Arzt zusammen. Unsere Empfehlung beruht auf objektiven Kriterien und dem Votum von Fachleuten – sie gibt Patienten eine wertvolle Hilfestellung bei der Wahl eines Facharztes in Wohnortnähe.

Die empfohlenen Ärzte sind über das Online-Angebot der Focus-Arztsuche (https://focus-arztsuche.de) einsehbar. Patienten können dort nach Medizinern in ganz Deutschland recherchieren – und zum Beispiel auch nach empfohlenen Ärzten ihrer örtlichen Umgebung filtern.

Medizin-Nobelpreis für Immuntherapie gegen Krebs

Zwei Forscher aus Japan und den USA für Antikörper gegen Immun-„Bremse“ ausgezeichnet.

Unsere Onkologische Praxis bietet dieses Wirkungsprinzip bereits seit gut 2 Jahren in den zugelassenen Indikationen an und wir haben auf diesem Gebiet bereits mannigfaltige Erfahrungen gesammelt.

Quelle: Ärzteblatt / Jg 115 / Heft 40 / 5. Oktober 2018

Unsere Praxis ist erneut KPQM Qualitätsmanagement zertifiziert.

 

 

Die hämatologisch/onkologische Gemeinschaftspraxis Bückner und Nückel wurde erneut erfolgreich durch das KPQM Qualitätsmanagement zertifiziert. Das Qualitätsmanagement dient der kontinuierlichen Sicherung und Verbesserung der Patientenversorgung und der Organisationsentwicklung.

Anforderungen für die Zertifizierung:

https://www.kvwl.de/arzt/qsqm/management/kpqm/anforderungen.pdf

An dieser Stelle auch ein Dank an unsere Mitarbeiter die mit uns gemeinsam alle strengen Anforderungen der Norm erfüllen.

Neue Veröffentlichung unter Mitwirkung unserer Praxis

Neue Veröffentlichung unter Mitwirkung unserer Praxis:

Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeiten nehmen Frau Dr. Bückner und Herr Prof. Nückel an vielen nationalen und internationalen Studien teil.

So wurden nun die Ergebnisse der nicht interventionellen Studie Exsept in dem inetrnational bekannten Journal of Cancer Research Clinical oncology unter Mitwirkung von Herrn Prof. Nückel veröffentlicht. Bei dieser Studie handelt es sich um die erfolgreiche Eisenchelation mit Deferasirox (Exjade) bei der Eisenüberladung bei verschiedenen Bluterkrankungen.

Hier kommen sie zum Abstract:  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29761371

Individuelle Ernährungsberatung mit hoher Akzeptanz

Individuelle Ernährungsberatung mit hoher Akzeptanz

Seit September letzten Jahres bieten wir Ihnen eine individuelle Ernährungsberatung in Zusammenarbeit mit speziell ausgebildeten Ernährungsberatern an.

Viele Studien zu dem Thema „ Ernährung bei Krebserkrankungen“ zeigen uns, welchen hohen Stellenwert eindeutige und verständliche Empfehlungen für Krebspatienten haben. Zwar erhalten Sie als Konsument heute durch die Medien eine Fülle von Informationen, doch gerade die Vielfalt an Informationen und nicht selten widersprüchliche Aussagen können verunsichern.

Diätische Massnahmen für Krebspatienten sind meist Gegenstand unkonventioneller Heilmethoden und der „Alterativmedizin“. Weil nicht alles, was zu diesem Thema veröffentlicht wird, Hand und Fuss hat, ist es für uns ein besonderes Anliegen, diese Fragen aufzugreifen und mit Ihnen zu klären.

Wir bieten nun in regelmässigen Abständen persönliche Beratungsgespräche in unserer Praxis oder auch bei Ihnen zu Hause an und organisieren in unserer Praxis regelmässige Fortbildungen zu dem Thema. Die Ernährungsberatung ist beiden Patienten sehr akzeptiert und wir sehen bereist grosse Erfolge.

In den Gesprächen und Fortbildungen gehen wir auf folgende Punkte ein:

  • Erstellung von  individuellen Ernährungstherapieplänen
  • Beratung bei der Therapieauswahl anhand einer Ernährungsanamnese und der aktuellen Patientensituation
  • Individuelle Zusammensetzung der Nährlösungen (Compounding) durch unsere Oecotrophologen (Ernährungsberater)
  • Kurzfristige, herstellerunabhängige Lieferung aller gängigen Nährlösungen und Mehrkammerbeutel, Sondennahrung sowie Nahrungsergänzungsmitteln
  • Wirtschaftliche, kostenlose Lieferung aller benötigten Hilfsmittel
  • Schulungen über den Umgang mit Ernährungssonden, der Portversorgung, der parenteralen Ernährung und der Infusionspumpe
  • Wöchentlicher Portnadelwechsel durch Fachpflege oder den eingesetzten, geschulten Pflegedienst
  • Qualitätssicherung und Therapiekontrolle durch Fachpflege

Informieren Sie sich in unserer Praxis. Wir sind für Sie da.

Erneute Auszeichnung für Prof. Dr. Nückel von FOCUS Gesundheit

Erneute Auszeichnung für Prof. Dr. Nückel von FOCUS Gesundheit als empfohlener Arzt in der Region

Prof. Dr. Holger Nückel wurde nach 2017 erneut von der Redaktion von FOCUS-Gesundheit auf Basis einer unabhängigen Erhebung als Arzt auf seinem Fachgebiet in der Region empfohlen.
In die Recherche gingen unter anderem ein: Empfehlungen von anderen Medizinern, Ausbildung, Berufserfahrung, Engagement in Fachgesellschaften, Vortragstätigkeit, Praxisausstattung, Patientenzufriedenheit und Patientenservice.
Zu den genaueren Auswahlkriterien verweisen wir auf das Methodik-Chart von Focus Gesundheit (wie beim letzten Mal, einfach übernehmen!).

Die offizielle Website von FOCUS-Gesundheit (LINK)

Die Auszeichnung ist umso bemerkenswerter, weil Prof. Nückel als einer der wenigen niedergelassenen Mediziner in der FOCUS Liste aufgelistet ist.

Neu in der Praxis: Individuelle Ernährungsberatung

Ab September 2017 bieten wir Ihnen eine individuelle Ernährungsberatung in Zusammenarbeit mit speziell ausgebildeten Ernährungsberatern an.
Viele Studien zu dem Thema „ Ernährung bei Krebserkrankungen“ zeigen uns, welchen hohen Stellenwert eindeutige und verständliche Empfehlungen für Krebspatienten haben. Zwar erhalten Sie als Konsument heute durch die Medien eine Fülle von Informationen, doch gerade die Vielfalt an Informationen und nicht selten widersprüchliche Aussagen können verunsichern.

Ernährungsberatung

Diätische Maßnahmen für Krebspatienten sind meist Gegenstand unkonventioneller Heilmethoden und der „Alterativmedizin“. Weil nicht alles, was zu diesem Thema veröffentlicht wird, Hand und Fuß hat, ist es für uns ein besonderes Anliegen, diese Fragen aufzugreifen und mit Ihnen zu klären.

Wir bieten nun in regelmäßigen Abständen persönliche Beratungsgespräche in unserer Praxis oder auch bei Ihnen zu Hause an und organisieren in unserer Praxis regelmäßige Fortbildungen zu dem Thema. Sprechen Sie uns an!
In den Gesprächen und Fortbildungen gehen wir auf folgende Punkte ein:

• Erstellung von individuellen Ernährungstherapieplänen
• Beratung bei der Therapieauswahl anhand einer Ernährungsanamnese und der aktuellen Patientensituation
• Individuelle Zusammensetzung der Nährlösungen (Compounding) durch unsere Oecotrophologen (Ernährungsberater)
• Kurzfristige, herstellerunabhängige Lieferung aller gängigen Nährlösungen und Mehrkammerbeutel, Sondennahrung sowie Nahrungsergänzungsmitteln
• Wirtschaftliche, kostenlose Lieferung aller benötigten Hilfsmittel
• Schulungen über den Umgang mit Ernährungssonden, der Portversorgung, der parenteralen Ernährung und der Infusionspumpe
• Wöchentlicher Portnadelwechsel durch Fachpflege oder den eingesetzten, geschulten Pflegedienst
• Qualitätssicherung und Therapiekontrolle durch Fachpflege